Skip to main content

ING Visa-Card

(4.5 / 5 bei 166 Stimmen)

0,00 €

Dauerhaft beitragsfrei
  • Derzeit 25 Euro Bonus möglich
  • Dauerhaft keine Jahresgebühr
  • Keine Voraussetzungen wie Mindestumsatz
  • Gratis Girokonto inklusive
  • Innerhalb Euro-Zone keine Gebühren
  • Kostenfrei Geld abheben
  • Antrag per Video-Ident möglich

Über die ING AG

Bekannt ist die ING als eine Direktbank, die ihren Kunden in erster Linie das Online-Banking für Girokonten und Tagesgeld ermöglicht. Mit seiner Gründung im Jahr 1965 diente sie damals als Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung AG (BSV). Später erfolgte eine Umfirmierung mit Namensänderung in die Allgemeine Deutsche Direktbank AG, die schließlich vom niederländischen Bankkonzern ING Groep zu nahezu 50 Prozent aufgekauft wurde. Seitdem fungiert die ING als Finanzinstitut in Form einer Tochterfirma des niederländischen Konzerns. In der Produktpalette sind alle gängigen Angebote und Bankprodukte, sowie das Wertpapierdepot, aufzufinden. Entscheiden sich Kunden bei diesem Finanzinstitut ein kostenloses Girokonto zu eröffnen, erhalten sie in Verbindung dazu die ING Visa Card Kreditkarte dazu.

ING Visa Card – Konditionen

Gebührenübersicht

  • 0,00 Euro Jahresgebühr (dauerhaft)
  • 0,00 Euro Jahresgebühr Partnerkarte (dauerhaft)

Bargeld

  • Innerhalb Deutschlands: 0,00 Prozent
  • Innerhalb Euro-Zone: 0,00 Prozent
  • Weltweit: 1,75 Prozent (Fremdwährungsgebühr)

Weitere Gebühren und Infos

  • 1,75 Prozent Fremdwährungsgebühr
  • Visa payWave
  • Zeitliche begrenzte Einsteiger-Aktionen
  • 4.000 Euro Kreditrahmen (wöchentlich)
  • 1.000 Euro Kreditrahmen (täglich)
  • Kreditkarte nur in Verbindung mit kostenlosem Girokonto

Die Visa Card der ING ist dauerhaft gebührenfrei für den Kunden erhältlich. Für den Erhalt der Karte ist das gebührenfreie ING Girokonto erforderlich. Das Girokonto ist dabei ebenfalls dauerhaft kostenlos und an keine weiteren Bedingungen, wie ein Mindesteingang geknüpft. Bei der Kreditkarte handelt es sich jedoch nicht um eine revolvierende Kreditkarte, sondern um eine Debitkarte. Ratenzahlungen sind demnach nicht möglich. Die getätigten Umsätze werden umgehend vom dazugehörigen Girokonto abgebucht.

Schnell und einfach einrichten

Die Einrichtung eines neuen Girokontos und der damit verbundene Erhalt der ING Visa Card erfolgt schnell und einfach. Dafür wird lediglich der Antrag von der Website der ING ausgedruckt, ausgefüllt und per Post an das Finanzinstitut geschickt. Nach Erhalt einer verschlüsselten E-Mail mit der IBAN des Girokontos braucht der Kunde sich nur noch per Videocam oder per Post-Ident legitimieren. Alle weiteren Unterlagen zum Girokonto und der Kreditkarte werden in den nächsten fünf Tagen den Kunden zugeschickt.

Gebührenstruktur bei der ING Visa Card

Dauerhaft gebührenfrei

Die ING Visa Card ist im ersten und allen weiteren Folgejahren von einer Jahresgebühr befreit. Auch sonst stehen Kunden kaum zusätzliche Kosten gegenüber, sondern halten ein sehr preisgünstiges Modell einer Kreditkarte in Händen. Für Bargeldabhebungen kann in der Euro-Zone, sowie innerhalb Deutschlands kostenlos jeder Automat mit einem Visa Zeichen verwendet werden. Die Transaktionen sind gänzlich von einer Gebühr befreit.

Wird die Kreditkarte außerhalb der Euro-Zone, wie beispielsweise in der Schweiz, Großbritannien, USA oder China verwendet, wird für jede Transaktion eine Fremdwährungsgebühr von 1,75 Prozent verlangt. Das schließt Verfügungen am Automaten, sowie Kartenzahlungen, mit ein.

Möglicherweise begegnen Kunden bei Transaktionen am Automaten einer Automatennutzungsgebühr. Diese wird nicht vom Finanzinstitut auferlegt, sondern von den jeweiligen Automatenbetreibern. Die Gebühr wird während des Vorganges angezeigt. Daraufhin können Kunden selbst entscheiden, ob sie die Transaktion fortsetzen und das Entgelt zahlen oder ob sie den Automaten wechseln. Kurz gesagt: Automatennutzungsgebühren kann aus dem Weg gegangen werden.

Ist mit der ING Visa Card eine Ratenzahlung möglich?

Nein, auf diese Option wurde verzichtet. Die Umsätze müssen als Komplettbetrag beglichen werden. Da die ING Visa Card eine Debitcard ist, werden die Umsätze unmittelbar dem Girokonto belastet. Alternativ können eine Art Teilzahlungen über den Dispokredit der ING eingegangen werden, sofern eine ausreichende Bonität vorhanden ist. So können auch Notsituationen schnell erfolgreich überbrückt werden. Weitere Informationen über den Dispokredit der ING sind auf der bankeigenen Website zu finden.

In unserem Kreditkarten Vergleich finden Sie auch Kreditkarten mit Ratenzahlung.

Visa PayWave: Kontaktloses Bezahlen

Mit dieser Option wurde unnötigem und lästigem Kramen nach Kleingeld ein Ende gesetzt. Die Zahlungsmöglichkeit existiert schon seit einiger Zeit und wurde in vielen Kreditkarten bereits eingesetzt und garantiert einen einfachen und schnellen Bezahlvorgang. Dabei wird die Kreditkarte lediglich nur wenige Zentimeter an das entsprechende Lesegerät der Kasse gehalten. In die Karte wurde ein Chip eingepflanzt, der den kontaktlosen Vorgang in nur wenigen Sekunden abschließt. Die Vorgänge an der Kasse laufen somit noch schneller. Den Zeitverlust, den das Eintippen der PIN Zahl verursacht, und das Schlange stehen wurden somit minimiert.

Jedoch sei gesagt, dass kontaktlose Zahlungen sich nur bis zu einem Einkaufswert von 25,00 Euro beschränken – für kleine Einkäufe, wie eine Zeitung oder einen Coffee to Go also perfekt. Handelt es sich um größere Summen, wird das normale Verfahren mit PIN oder Unterschrift wieder angewandt. Wo überall solche Zahlungsterminals zur Verfügung stehen, können Kunden auf der bankeigenen Website genauer nachlesen. Innerhalb Europas sind bereits Millionen von Terminals vorhanden und einsatzfähig.

Ist das Verfahren sicher?

Auch in Sachen Sicherheit brauchen Anwender nichts zu befürchten, da persönliche Daten nicht weitergegeben werden. Lediglich Kartennummer, das Ablaufdatum und der Einkaufsbetrag werden innerhalb des Systems kommuniziert. Auch versehentliche Zahlungen durch zu nahes Herangehen an den Terminal sind nahezu ausgeschlossen. Sollte es dennoch wider Erwarten zu solch einem Vorfall kommen, kann die Zahlung jederzeit beanstandet werden.

Bietet die Bank weitere Leistungen zur ING DIBA Visa Card an?

Neben dem kontaktlosen Bezahlen bietet die ING mit der Kreditkarte seinen Kunden keine weiteren Leistungen. Auf attraktive Zusatzleistungen und Versicherungen, wie sie viele andere Finanzinstitute in Verbindung mit Kreditkarten anbieten, wurde verzichtet. Das Kreditkartenangebot der ING würde sich deutlich attraktiver mit solchen Leistungen auszeichnen.

Allerdings ist das Kreditkartenangebot von sämtlichen Gebühren und Zusatzkosten befreit. Ein weltweiter Gebrauch und vor allen Dingen die kostenlose Verwendung innerhalb der Euro-Zone eröffnen den Kunden enorme Möglichkeiten. In dieser Hinsicht ist das Fehlen von zusätzlichen Leistungen gerechtfertigt, da das Gesamtpaket sonst teuer ausfallen könnte. Gelegentlich gibt es Prämien für die Eröffnung eines Girokontos.

Fazit: Praktisch für die Euro-Zone

Die ING verzichtet bei ihrer Visa Card auf sämtliche Zusatzleistungen, bietet seinen Kunden mit ihr dennoch viel Komfort. Die ING Kreditkarte gibt es nur in Verbindung mit einem kostenfreien Girokonto. Sie kann innerhalb der Euro-Zone kostenlos für Zahlungen eingesetzt werden. Alle Verfügungen an Visa-fähigen Geldautomaten sind innerhalb der Euro-Zone gebührenfrei. Wer also mit einem schlichten Kreditkartenpaket, ohne besondere Leistungen oder Versicherungen, zufrieden ist, wird viel Freude mit der ING Visa Card haben.

Sie sind auf der Suche nach einer Kreditkarte ohne Girokonto?


0,00 €

Dauerhaft beitragsfrei